Rückreise nach Deutschland (Flugreisende)

Die neue Coronavirus-Einreiseverordnung vom 12.05. regelt bundesweit einheitlich die Anmelde-, Quarantäne- und Testnachweispflichten für die Einreise nach Deutschland während der aktuellen COVID-19 Pandemie.

Die Testpflicht für Flugreisende wurde vom Bundesministerium für Gesundheit verlängert. Einreisende nach Deutschland benötigen einen negativen Corona-Test, es genügt ein Antigen-Schnelltest. Dieser muss vor Abflug bei der Airline vorgelegt werden.

NEU – Es gilt folgende Ausnahme: Vollständig Geimpfte und Genesene (Definitionen siehe unten) benötigen keinen negativen Testnachweis bei der Einreise nach Deutschland – dies gilt nicht bei einem Voraufenthalt in einem Virusvariantengebiet.

Zur Erklärung hilft Ihnen folgende Tabelle:

Einreise ausGeimpfte/
Genesene
Nicht Geimpfte/
Nicht Genesene
Nicht-Risiko-Gebietkein TestTest
Risiko-Gebietkein TestTest
Hochinzidenzgebietkein TestTest
VirusvariantengebietTestTest


Was versteht man unter „Geimpfte“?
Eine Person ohne typische Corona-Symptome, die im Besitz eines auf sie ausgestellten „Impfnachweises“ ist. Der Nachweis muss einen vollständigen Impfschutz in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache in gedruckter oder digitaler Form rechtssicher belegen.

Was versteht man unter „Genesene“?
Eine Person ohne typische Corona-Symptome, die im Besitz eines auf sie ausgestellten „Genesenennachweises“ ist. Der Nachweis muss das Vorliegen einer vorherigen Infektion in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache in gedruckter oder digitaler Form rechtssicher belegen. Die Erkrankung muss mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate zurückliegen.

Rückreise nach Deutschland aus Risikogebieten.

Bei der Einreise nach Deutschland aus einem Risikogebiet gilt eine 10-tägige Quarantänepflicht. 
NEU – es gilt folgende deutschlandweite Ausnahme:

  • Vollständig Geimpfte und Genesene haben keine Quarantänepflicht – dies gilt nicht bei einem Voraufenthalt in einem Virusvariantengebiet
  • Bei Vorlage eines negativen Corona-Tests besteht keine Quarantänepflicht (Antigen-Schnelltest max. 48 Stunden alt, PCR-Test max. 72 Stunden alt)
  • Diese Regelungen gelten nicht nur für Flugreisende, sondern für alle Verkehrsmittel

Einreise aus Deutschland nach Spanien

  • Einreise nach Spanien:PCR-Test Pflicht (auch für Geimpfte und Genesene), Probenentnahme max. 72 Stunden vor Einreise
  • Ausgefülltes Formular zur Gesundheitskontrolle ist durch einen QR-Code bei Einreise nachzuweisen
  • Die Behörden empfehlen die Nutzung der App „Radar COVID“ in Spanien
  • Abstandsregel von mindestens 1,50 m ist überall einzuhalten
  • Maskenpflicht in allen öffentlichen Bereichen – innerhalb und außerhalb des Hotels
  • Maskenpflicht bei Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel oder bei Fahrten mit dem Mietwagen mit mehreren Personen aus verschiedenen Haushalten
  • Maskenpflicht Ausnahmen: Beim Konsum von Speisen und Getränken sowie im eigenen Zimmer
  • Indoorpools, Fitnessstudios und Spas sind geöffnet (max. 30% Auslastung)
  • Gruppensport ist untersagt
  • Hotelbars und Restaurants schließen um 22:30 Uhr
  • Hotelunterbringung in einem Zimmer mit mehreren Personen aus verschiedenen Haushalten ist wieder gestattet
  • Ausgangssperre von 23:00 Uhr bis 06:00 Uhr – das Verlassen des Hotels ist in dieser Zeit nicht gestattet

Reisewarnung Kanaren aufgehoben (ab dem 16.05.21)

Wir freuen uns sehr, dass die Reisewarnung für die Kanaren ab Sonntag dem 16.05. aufgehoben wird.

Folgende allsun Hotels auf den Kanaren haben für unsere gemeinsamen Kunden ab dem 21.05. geöffnet:
 

ZielgebietOrtHotelnameCode
FuerteventuraCosta Calmaallsun Hotel BarloventoFUE04
Gran CanariaMaspalomasallsun Hotel EsplendidoLPA214